Hippie New Year!

Stimming (live) Oliver Huntemann Format:B Baal Einmusik (live) Rey & Kjavik Animal Trainer Niconé Ben Pearce Jan Oberlaender Tigerskin (live) Hatzler Prismode & Solvane DJ Aroma André Winter Markus Klee ... many more tba

Grauer Himmel, eiskalte Russenpeitsche, endlose Dunkelheit und lahmgelegte Öffis – Der Berliner Winter ist bitter. Aber ein Gutes hat das Ganze: Nicht mehr lang und es heißt wieder: Cheers! Happy 2018!

Und was ist das bitte für ein Line-Up?! Genau: Ein Grandioses. Das braucht Platz – deswegen okkupieren wir zu Silvester quasi den ganzen Block und zaubern ein paar Extra-Floors aus unserem Partyhütchen. Was wir bei unserem 36h-Rave en Detail vorhaben, wird zwar noch nicht verraten, aber alleine Acts wie Oliver Huntemann oder Stimming dürften Argument genug sein, um euch vertrauensvoll in unsere Arme zu legen. Denn ganz ehrlich: Oliver Huntemann ist selbst für alteingesessene und hochgradig line-up-verwöhnte Berliner Clubnasen noch eine Hausnummer. Auch wenn wir hier ungern mit Begriffen wie „lebende Legende“ um uns werfen – der Mann ist eine verfluchte lebende Legende. Spätestens mit seinen grandiosen Remixen für Underworld, Chemical Brothers oder Depeche Mode hat er sich ins kollektive Techno-Gedächtnis eingebrannt. Ähnlich andächtig werden wir bei dem Bar25-Helden Stimming oder den Großmeistern der bösen Bässe und bumpy Beats Format:B… Darüberhinaus rechnen wir fest mit übernatürlichen Aktivitäten und – je nach Gusto – außerkörperlichen Erfahrungen oder einem intensiven In-Kontakt-Treten mit eurem Inner Self. Mit anderen Worten: Zieht eure Tanzschuhe an und packt eine Banane ein – das wird nämlich Bombe.

Dez
Dez

Red Salon

Nachdem vor einigen Wochen zur Premiere des Red Salon Dominik Eulberg und Ava Asante, die Tanzfläche abgerissen haben, ist die Messlatte für das Booking so hoch angesetzt, dass wir für Nummer 2 ganz besonders tief in die Asservatenkammer greifen mussten, um dieses Level zu halten. Zum Glück ist diese dank euch stets gut gefüllt und erleichtert die Überzeugungsarbeit. The techno circle of life. Ein kleiner Klopfer auf die eigene Schulter sei also gestattet, wenn wir euch mit feuchten Händen und Augen verkünden: Frankreichs Techno-Heroe Julian Jeweil hat zugesagt! Mit seinem brillanten Sound und seinen außergewöhnlichen Produktionen spielt er seit Jahrzehnten weltweit jeden an die Wand und auch die Beatport-Charts gehören zu großen Teilen ihm. Wer denkt, wir übertreiben, hört sich am besten mal sein Set vom BPM Festival dieses Jahr an – oder fragt Richtie Hawtin.

Dez

Knutschen

Offensichtlich ist die Knutschen-Bande ziemlich polyamourös unterwegs. Aber wie könnte man es ihr verübeln? So many fish in the techno sea… So viele schöne Clubs und so viele gute DJs. Und auch das mit der überbrodelnden Liebe kennen wir nur allzu gut! Wir sitzen also im gleichen Boot und ihr seid herzlich eingeladen an Bord zu kommen, wenn wir miteinander knutschen! Die musikalische Untermalung liefert bei unseren ersten Date unter anderem David Keno. Der sorgt mit sexy Grooves, einer Prise Vocals und einer Handy voll anschmiegsamer Melodien für intensiven Blickaustausch beim Tanzen. Wenn es dann nach diversen Gläsern Discobrause etwas wilder zur Sache geht, übernimmt DeKai das Kommando. Dann heißt es Peak-Time – musikalisch mit viel Zunge sozusagen. Ähnlich erotisierend, wenn auch etwas entspannter, gehen es SoKool an. Das Duo liefert stets zuverlässig feinste Klänge zwischen Techno und House, mit dem ein oder anderen Disco-Einschlag, der uns allen dazu treiben wird, eine epische Nacht lang genüsslich miteinander rumzuknutschen… Wir freuen uns jetzt schon über den verräterischen Glitzer in allen Gesichtern!

Dez

Knusperhouse

Feiertagsklischees kommen uns nicht in die Tüte! Ja, es ist Weihnachten und neben der obligatorischen Fressorgie ist das Beste daran, dass wir unsere geliebte Stadt endlich für uns haben: Die Straßen sind leer, die Wege frei und die U-Bahn fühlt sich an wie ein Geisterzug. Kein ewiges Anstehen bei deinem Lieblings-Schawarma, kein Rollkoffer-Gedonner am Morgen, kein An-die-Bahndecke-Starren um den Blickkontakt mit starrenden Touris zu vermeiden. Ein Fremder könnte meinen, Berlin würde eine Pause machen: Der Abend bricht an, jeder ist bei seiner Familie, tauscht Geschenke aus und springt dann ins gemütliche Bett. Ja, genau…

Berlins bestgehütete Geheimnis ist nicht dieser oder jene DJ oder Party X oder Party Y. Vielmehr ist es dieser eine Tag im Jahr, wenn die Stadt zurück zu den Wurzeln der eigenen Technoszene findet. Knusperhouse ist eine Party von Berlinern für Berliner. Eine Hand voll lokale Legenden und Ikonen der Szene präsentieren die beste und inspirierendste Musik, die je aus dieser Stadt zu hören war. Reicht euch die Hände, zu einer technoiden Weihnachtsfeier – wir sind eure Familie!

Dez

Berlin ist Techno

Nomen est Omen, wenn die Berlin ist Techno-Crew bei uns zu Gast ist. So bezeichnend wie der Name, können wir uns in diesem Fall eigentlich sparen, die Idee hinter der Sause zu erklären. Angenehm eindeutig das Ganze in diesen stürmischen Zeiten. Das Line-Up spiegelt derweil die Bandbreite elektronischer Musik wieder, über die wir uns aktuell in der Hauptstadt freuen dürfen. An einem Ende des Regenbogens haben wir zum Beispiel die zauberhafte Bebetta. Ein bisschen verträumt, groovy und catchy ist ihr Sound und eignet sich hervorragend dazu, alles um einen herum zu vergessen und dich abheben zu lassen. Das gleiches Fachgebiet haben Stil vor Talents Channel X. Zwar weniger sphärisch, aber ebenso groovy, ist es ihr Hauptanliegen, uns gedankenverloren die Nacht durchtanzen zu lassen. Etwas experimenteller aber nicht minder tanzbar, geht es bei Basti Grub zu. Hier dürfen wir uns auf eine eklektische Mischung aus allem, was in die Beine geht freuen.

Wer es lieber klassisch technoid, spröde und auf die Zwölf mag, ist derweil bei Jonas Woehl sehr gut aufgehoben. Bei ihm erwarten und düstere Klangwelten mit treibenden Hi-Hats, die uns durch die Nacht jagen.

Dez

Neverland

Du attestierst uns einen Peter Pan-Komplex? Wir sagen: Vielen Dank für die Blumen! Was gibt es bitte schöneres, als am Wochenende einen Ausflug raus aus der Ödnis des Erwachsenendaseins zu machen? Eben. Also auf ins Techno-Nimmerland! Nur wartet dort in unserer Version keine Piraten- sondern eine Groove-Armada auf dich.

Den Kapitän gibt dieses Mal Oliver Schories. Wenn dieser das Kommando „Ausrasten“ erteilt, widersetzt sich niemand. Spätestens nachdem er in diesem Herbst ein Release bei den britischen Kollegen von Global Underground feiern konnte, begrüßen alle Menschen, die halbwegs etwas von Techno verstehen, ihn salutierend oder mit Zungenkuss. Die Wendy gibt dieses Mal Thomas Lizzara und wird von uns ins Nimmerland entführt. Dort ist er aber sicher gut aufgehoben, denn kurzzeitiger Realitätsverlust und knallhartes Den-Moment-Leben, sind genau sein Ding. Und das spiegelt sich auch in seinen Tracks wieder, die tragen nämlich nicht zufällig Namen wie „Glückshormone“ oder„Wonderful Life“… Sei gewiss: Als Meister der euphorisierenden elektronischen Tanzmusik weckt er das tobende Kind in dir! Zudem sorgen Acts wie Sisyphons Hit-Maschine Leon Licht oder Exzess-Garant Marcel Freigeist für tonnenweise kindliche Freude auf der Tanzfläche. In Anbetracht des Knaller-Line-Ups sollte ja klar sein, was der schöne Gedanke ist, der dich problemlos abheben lässt… also keine Ausreden!

Dez

Bye Bye 2017

Die Ritter-Familie lässt nix aus! Die nimmermüden Partylöwen aus dem Ritter Butzke-Kosmos zeigen sich gleichermaßen ausdauernd wie pflichtbewusst und nehmen vor HIPPIE NEW YEAR auch gerne noch einmal einen ganz gewöhnlichen Wochentag zum Anlass, eine Party zu schmeißen. Wenn ihr (Wahl-)Berliner seid, ist die Wahrscheinlichkeit relativ groß, dass eure favorisierten Feiertermine sowieso sonntags und zu unchristlichen Zeiten unter der Woche sind – alle anderen dürfte die exzellente Musikauswahl überzeugen. Einer der 2017 richtig viel gerissen hat, ist natürlich Claptone. Als wahrer Magier an den Decks versetzt er regelmäßig die tanzende Meute in Extase und bedient sich dabei maßgeblich seiner eigenen Hits, die alle von euch im Ohr haben dürften: No Eyes? Puppet Theatre? Heartbeat? Eben.

Während es bei Claptone mystisch wird, verpasst uns WhatIPlay-Chef Sascha Braemer einen akustische Lichttheraphie mit richtig viel guter Laune und Muskelkater in den Waden garniert. Das gilt im übrigen für alle Acts, die wir für unsere völlig überambitionierte Pre-Party gewinnen konnten. Wahlweise könnt ihr euch so kaputt machen, dass ihr Silvester ganz gemütlich über die Bühne bringt, oder ihr glüht schon mal berlinesque vor. So oder so – kommt vorbei und lasst uns gemeinsam das Jahr 2017 verjagen!

Dez

Hippie New Year!

Grauer Himmel, eiskalte Russenpeitsche, endlose Dunkelheit und lahmgelegte Öffis – Der Berliner Winter ist bitter. Aber ein Gutes hat das Ganze: Nicht mehr lang und es heißt wieder: Cheers! Happy 2018!

Und was ist das bitte für ein Line-Up?! Genau: Ein Grandioses. Das braucht Platz – deswegen okkupieren wir zu Silvester quasi den ganzen Block und zaubern ein paar Extra-Floors aus unserem Partyhütchen. Was wir bei unserem 36h-Rave en Detail vorhaben, wird zwar noch nicht verraten, aber alleine Acts wie Oliver Huntemann oder Stimming dürften Argument genug sein, um euch vertrauensvoll in unsere Arme zu legen. Denn ganz ehrlich: Oliver Huntemann ist selbst für alteingesessene und hochgradig line-up-verwöhnte Berliner Clubnasen noch eine Hausnummer. Auch wenn wir hier ungern mit Begriffen wie „lebende Legende“ um uns werfen – der Mann ist eine verfluchte lebende Legende. Spätestens mit seinen grandiosen Remixen für Underworld, Chemical Brothers oder Depeche Mode hat er sich ins kollektive Techno-Gedächtnis eingebrannt. Ähnlich andächtig werden wir bei dem Bar25-Helden Stimming oder den Großmeistern der bösen Bässe und bumpy Beats Format:B… Darüberhinaus rechnen wir fest mit übernatürlichen Aktivitäten und – je nach Gusto – außerkörperlichen Erfahrungen oder einem intensiven In-Kontakt-Treten mit eurem Inner Self. Mit anderen Worten: Zieht eure Tanzschuhe an und packt eine Banane ein – das wird nämlich Bombe.

Jan

Hippie New Day!

Die Party ist im Eintritt für HIPPIE NEW YEAR mit inbegriffen // Your HIPPIE NEW YEAR ticket / stamp is also valid for this party

Zu Silvester die Partyrakete zu zünden, gehört zu unseren Spezialitäten und weil wir die positiven Vibes unbedingt noch ins neue Jahr hinüberretten wollen, nehmen wir nach HIPPIE NEW YEAR den Feiertag direkt zum Anlass einfach durchzumachen! Während andere den internationalen Hangover-Tag in ihren Betten zelebrieren und sich in ihrem Leid suhlen, plädieren wir für einen guten Start ins neue Jahr und machen mindestens 36 Stunden lang die Anlage nicht aus… Proscht Naijohr!

Jan

Stil vor Talent

Mittlerweile ist es Tradition, Ende Januar laden wir zum großen Stil vor Talent Showcase in die Ritter Butzke – 2018 erstmalig zum ‘Winter Warmer’. Und so versammelt sich am 27. Januar das Who’s Who des Labels um Oliver Koletzki, der mit zusätzlichem Beistand von hochkarätigen Gast-Acts den tiefsten Berliner Winter einheizt. Doch nicht nur uns soll es gemeinsam gutgehen und so werden wir in diesem Jahr einen Teil der Türeinnahmen an One Warm Winter spenden, die Obdachlosen und Personen in Not mit warmer Kleidung durch die kalten Tage helfen. Wir freuen uns auf Euch: Zeit sich schon mal aufzuwärmen!

 

 

Following the annual tradition, we’re back at Ritter Butzke for a massive Stil vor Talent showcase this January – launching the ‘Winter Warmer’. On 27 January, Oliver Koletzki presents his label’s cream of the crop alongside some exceptional guest acts to fire up the deep of Berlin’s winter. Since we aren’t the only ones who need some heat, a part of this year’s door takings will be donated to One Warm Winter, who help the homeless and others in need through the cold months with warm clothes. We can’t wait for to see you: it’s time to get warmed-up!

Mrz

Steyoyoke 6th Anniversary

Time sure does fly when you’re having fun. Another productive year is in the books for Steyoyoke Recordings. Of course, none of this would be possible without your continued support, and what better way to commemorate this occasion than share a night of music and joy with all of you.

We will be celebrating Steyoyoke’s 6th Anniversary on the 16th of March at Ritter Butzke. Come join us in a two-room set up featuring your favourite artists – Soul Button, BLANCAh, MPathy, Nick Devon, Dahu and Binaryh. Steyoyoke 6th Anniversary Vinyl will also be showcased, including remixes from Hernan Cattaneo, Martin Roth, Township Rebellion and Nairo. All guests will have a chance to purchase Steyoyoke clothing and vinyls, specially priced for you, our beloved fans.

The Steyoyoke family simply cannot wait to celebrate its 6th Anniversary with you. So, come along, bring friends and join us for an unforgettable night of music.